“Produkte, die durch Injektion, Nadel oder ein anderes Applikationssystem aufgebracht werden, deren Zweck es ist, die Anatomie zu verändern, und die für plastische, rekonstruktive und ästhetische Zwecke verwendet werden, unter anderem zur Korrektur von Falten, Falten und anderen Hautdefekten, zur Vergrößerung von Wangenknochen und Lippen oder zur Korrektur oder Verbesserung verschiedener Körperregionen, und die nicht die im menschlichen Körper durch pharmakologische, immunologische oder metabolische Mittel gewünschte Hauptwirkung ausüben, zu deren Funktion diese Mittel jedoch beitragen können, gelten als Medizinprodukte.

Dies bestätigt, dass Hyaluronsäure ein Gesundheitsprodukt ist.

Wer kann Hyaluronsäure verkaufen?

“Diese Produkte dürfen nur in Verkehr gebracht werden, wenn sie den Bestimmungen des Königlichen Erlasses über Medizinprodukte und die Umsetzung von Richtlinien über Medizinprodukte entsprechen.

Daher darf dieses Produkt nur von Unternehmen vermarktet werden, die über eine Lizenz zum Vertrieb von sanitären Lagereinrichtungen verfügen, mit allem, was dazu gehört, dem Vorhandensein eines technischen Bürgen, ordnungsgemäß angepassten und geprüften Einrichtungen usw.

Kann Hyaluronsäure über den Webkanal verkauft werden?

“Es ist verboten, Medikamente und verschreibungspflichtige Gesundheitsprodukte durch Korrespondenz und Telematikverfahren zu verkaufen”, und mit der Maßgabe, dass Gesundheitsprodukte, die ein ärztliches Rezept erfordern, diejenigen sind, die unentschuldbar die Einschaltung eines qualifizierten medizinischen Fachpersonals für ihre individuelle Anpassung oder für die Indikation der Verwendung erfordern, diese können nicht mit telematischen Mitteln erworben werden.

“…der Verkauf von verschreibungspflichtigen Medizinprodukten nach telematischen Verfahren darf ausschließlich an Angehörige der Gesundheitsberufe erfolgen, und zu diesem Zweck müssen die Unternehmen, die sie durchführen, die geeigneten Verfahren einführen, um dies zu gewährleisten.

Wir kommen daher zu dem Schluss, dass sie über Online-Kanäle verkauft werden können, solange sie ausschließlich und ausschließlich an ordnungsgemäß qualifizierte praktizierende Fachleute, d.h. niedergelassene Ärzte und praktizierende Fachleute, verkauft werden. Zu diesem Zweck muss der Verkauf kontrolliert und ausschließlich auf diese Fachleute beschränkt werden und darf nicht an eine andere Gruppe als die genannten oder für einen anderen als den vom Hersteller vorgesehenen Zweck verkauft werden, der mit nicht injizierbaren Geräten vom Typ “Hyaluron Pen” nicht verwendet wird.